Aktuelle Meldungen



Liebe Eltern,                                                                                                                                                                      Juni  2020

heute möchten wir Sie, wie in den letzten Monaten, aktuell über die Veränderungen und Vorgehensweisen durch das Ministerium und die Bezirksregierung informieren.

Für die weiterführenden Schulen gilt bis zu den Sommerferien die momentane Regelung!

Die Zeugnisausgabe für die Klassen 5-9 erfolgt in den letzten 3 Tagen des alten Schuljahres jeweils in der letzten 4.Stunde.

Plantechnisch werden wir alle Klassen innerhalb dieser Zeit für den Unterricht einteilen.

Auch wird es keine wie sonst vor den Sommerferien üblich verkürzt Ausgabe des Unterrichtes geben, da ja leider aus gegebenem Anlass dies schon länger der Fall ist.

Nach neuester Berichterstattung soll der Schulbetrieb nach den Ferien wieder nahezu in normalen Regelbetrieb beginnen. Details zu Kursen und speziellen Fächern und Einschulung der neuen 5 wird allerdings erst unmittelbar vor dem Ferienbeginn bekannt gegeben.

Dazu erhalten Sie dann die entsprechenden Informationen umgehend!

Auch wenn in diesem Jahr alles anders ist, schaffen wir auch das gemeinsam, deshalb bleiben Sie alle gesund,

herzlichen Gruß

M. Wittig

 


Wiederbeginn des Unterrichts für die Klassen 5-9

Sehr geehrte Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler, 

seit dieser Woche wird der Unterricht wieder stufenweise für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I aufgenommen.

Zusätzlich zu dem Jahrgang 10  werden auch die 9-ten Klassen wieder Unterricht in den Kernfächern erhalten. Die Information hierzu erfolgte über die Klassenlehrer.

Ab dem 26.05.2020 wird auch der Präsenzunterricht für die weiteren Jahrgänge wieder tageweise aufgenommen werden.

Die Details hierzu werden durch die Klassenlehrer rechtzeitig an die einzelnen Klassen übermittelt werden.

Wir wissen, dass die momentane Lage nach wie vor mit Einschränkungen und Anforderungen verbunden ist.

Gehen sie aber davon aus, dass wir organisatorisch alles uns Mögliche tun werden, um allen Kindern einen Wiedereinstieg in das schuliche Leben bis zu den Sommerferien zu ermöglichen.

Bleiben Sie weiterhin gesund, herzlichen Gruß von der

Schulleitung des RSK

 


Aktuelles zum Schulbeginn nach den Osterferien                                                          

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir alle haben uns die letzten Tage gefragt, wie geht es nach dem Ende der Osterferien weiter mit der Schule, wann können (und hoffentlich nicht wann müssen) wir wieder mit dem Unterricht beginnen? Wie wir die letzten zwei Tage beobachten durften, ist diese Frage in Zeiten von Corona nicht ganz einfach zu beantworten.

Nach unserem heutigen Kenntnisstand wird die Schule ab dem 04.05.2020 schrittweise für die einzelnen Klassenstufen wieder geöffnet werden. Für die Klassen 10 gilt eine Sonderreglung.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 können ab Donnerstag, den 23.04.2020, wieder zur Schule kommen, um sich auf Leistungsüberprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik vorzubereiten. Sobald wir verbindliche Vorgaben vom Ministerium für Schule und

Bildung erhalten, werden wir euch liebe Schülerinnen und Schüler und Sie verehrte Eltern umgehend und umfassend informieren.

Wir wissen alle, dass sich gerade die Abschlussklassen viele Gedanken und vielleicht sogar Sorgen um Ihre Noten und das Abschlusszeugnis machen. Seien Sie versichert und Ihr auch liebe Schülerinnen und Schüler, dass wir als Pädagogen diese Aufgabe im höchsten Maße verantwortungsvoll und umsichtig wahrnehmen werden. Diese besonderen Umstände, die uns allen Vieles abverlangen, werden nicht zu Benachteiligungen bei der Notenvergabe führen. Natürlich können und werden jetzt nicht alle Leistungen pauschal mit "gut" benotet werden, das wird auch keiner erwarten, aber wir wissen um die besonderen Umstände, wir haben das erste Halbjahr als Hinweis, wir werten die bisher erbrachten Leistungen im 2.Halbjahr, wir sehen das erkennbare Potenzial unserer Schülerinnen und Schüler und wir haben das Wissen um unsere Verantwortung. Gemeinsam werden wir diese einzelnen Bestandteile zu einem erfogreichen Abschluss  zusammenführen.


Aktuelle Informationen zu den "Blauen Briefen"

Aufgrund der aktuellen Schulschließungen werden in diesem Jahr keine sogenannten "Blauen Briefe" als Anmahnungen von Minderleistungen verschickt werden. Damit sind zum Schuljahresende auch nur die Minderleistungen versetzungsrelevant, die schon auf dem Halbjahreszeugnis festgestellt worden sind.

Lernen in Zeiten der Pandemie

Diese Phase der Ungewissheit ist für uns alle und insbesondere für die Schülerinnen und Schüler, die sich auf eine Prüfung vorbereiten, nicht leicht auszuhalten. Gerne hätten wir alle Planungssicherheit und einen festen Zeitplan, an den wir uns halten könnten. Leider ist dies in Zeiten einer Pandemie nicht immer möglich. Was aber möglich ist, ist sicherzustellen, dass keiner Schülerin und keinem Schüler ein persönlicher struktureller Nachteil aus dieser Situation entsteht. Die jungsten Vereinbarungen der Bildungsminster stellen sicher, dass die Schulabschlüsse aller Bundesländer untereinander anerkannt werden und dass jede Schülerin und jeder Schüler am Ende des Schuljahres einen gültigen Schulabschluss haben wird.

Vielleicht können wir die aktuelle Situation und die getroffenen Maßnahmen besser aushalten, wenn wir nicht vergessen, dass das Ziel dieser Anstrengungen ist, uns wohlbehalten wiederzusehen und gemeinsam durchzustarten.

In diesem Sinne möchte ich Sie daran erinnern, dass das Lernen zu Hause nicht die Stundentafel der Schule abbilden kann und soll. Vielmehr geht es darum, den Kindern einen strukturierten Tagesablauf zu erleichtern und sie fit für den Wiedereinstieg in die Schule zu machen. Wir freuen uns darüber, wenn die Zeit genutzt wird, um Lücken zu schließen, Vergessenes zu wiederholen ud die angebotenen Aufgaben zu bearbeiten. Ihre Kinder werden diese Zeit mit Augenmaß bei den Aufgaben, Struktur im Tagesablauf und einer gewissen Gelassenheit im Umgang miteinander sicherlich gut überstehen.

 

 

Notbetreuung in den Osterferien

Wie alle weiterführenden Schulen in NRW bietet auch die Realschule Korschenbroich eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-6 an, deren Eltern in einem systemkritischen Beruf arbeiten. Sollten Sie anderweitig keine Betreuung für ihr Kind organisieren können, ist es zwingend notwendig, dass Sie uns rechtzeitig informieren und Ihren Bedarf im Vorfeld anmelden.  Sie können auf unser Webpage den Antrag herunterladen und benötigen ebenfalls eine Bescheinigung des Arbeitgebers über Ihre Unabkömmlichkeit. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Kinder betreuen können, die nicht krankheitsverdächtig sind und die nicht unter häusliche Quarantäne gestellt sind.